Qualität wächst im Weingarten!

Im Wein da treffen sich Erde, Pflanze und Mensch.

Alle diese Parameter müssen aufeinander abgestimmt sein, um ein qualitativ hochwertiges Produkt in die Flasche zu bekommen. Die physikalischen Eigenschaften des Bodens haben großen Einfluss auf die Qualität des Weines, deshalb sind wir sehr bemüht die Rebsorten an möglichst optimalen Standorten auszupflanzen. Wir haben für den jeweiligen Boden optimal geeignete Unterlagsreben gepflanzt.

Die Arbeit im Weingarten wird über das ganze Jahr hin sehr ernst genommen, denn im Keller können wir nur noch die angelieferte Qualität möglichst verlustfrei halten, Eigenheiten der Sorten fördern und den Weinen unseren persönlichen Stil geben. Genauigkeit beim Rebschnitt, beim Ausdünnen, bei der Laubarbeit sowie der richtig gewählte Lesezeitpunkt sind Jahr für Jahr entscheidend, um am Ende des Jahres ein hervorragendes Glas Wein vor sich zu haben.

Als ökologischer Betrieb werden die Reben ausschließlich händisch bearbeitet und nur von Hand gelesen. Zur Bodenregenerierung wird eigener Tresterkompost, sowie eine Strohabdeckung verwendet. Außerdem wird auf den Einsatz von Herbiziden und Pestiziden gänzlich verzichtet. Stattdessen arbeitet man gezielt mit natürlichen Feinden gegen Rebschädlinge.